header_42.jpg

Großübung der Jugendfeuerwehr Karlsruhe bei der Robert Bosch GmbH

Die Jugendfeuerwehr Karlsruhe führt im zwei-jahres Rhythmus eine Großübung mit allen Abteilungen der Jugendfeuerwehr durch, so auch dieses Jahr am 16. November bei der Firma Robert Bosch GmbH in Hagsfeld. Als Übungslage wurde ein Gebäudebrand mit mehreren vermissten Personen angenommen. Die Einsatzleitung bildete gleich zu Beginn des Einsatzes drei Abschnitte, um die Menschenrettung und Brandbekämpfung durchzuführen.

Die Jugendfeuerwehr Wettersbach übernahm gemeinsam mit den Abteilungen Hohenwettersbach, Rüppurr, Stupferich und Wolfartsweier die Brandbekämpfung des Bürogebäudes auf der Ostseite. Die Meldung "Gefahr vorüber" konnte nach einer guten Stunde durch die Einsatzleitung gegeben werden, nachdem 12 vermisste und zum Teil verletzte Personen gerettet waren und das Feuer erfolgreich gelöscht wurde. Insgesamt waren 14 Jugendfeuerwehren mit ca. 120 Jugendlichen an der Abarbeitung des Szenarios beteiligt.

Im Anschluss wurde durch die Stadtjugendfeuerwehrwartin Julia Willert eine Nachbesprechung durchgeführt, bei der die gute Zusammenarbeit und der reibungslose Ablauf noch einmal gelobt wurden.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.