header_41.jpg

Ausflug nach Stuttgart

Am 16. März 2013 unternahmen die Jugendfeuerwehren Wettersbach und Grünwinkel einen Ausflug nach Stuttgart, wo die Besichtigungen der Flughafenfeuerwehr sowie der Hauptfeuerwache in Bad Cannstatt auf dem Programm standen. Pünktlich um 10 Uhr morgens startete man mit dem Bus in Richtung Landeshauptstadt.

Dort angekommen aß man erst einmal in einem Flughafenbistro zu Mittag bevor nach der Sicherheitskontrolle schon das erste Highlight des Tages anstand: die Fahrt über das Rollfeld, vorbei an diversen Verkehrsflugzeugen. An der Flughafenfeuerwache angekommen erhielt man dann Einblick in das Gebäude, das Aufgabengebiet, den Alltag sowie in den Fuhrpark einer Flughafenfeuerwehr. Besonders beeindruckt war man dabei von den speziellen Flugfeldlöschfahrzeugen welche, mit einem Gewicht von ca. 40 Tonnen und einem Tankinhalt von 12.500 l Wasser, auf einem Flughafen Standardfahrzeuge zur Bekämpfung von Flugzeugbränden darstellen.

Nach dem obligatorischen Gruppenfoto vor einem dieser Fahrzeuge, bedankte man sich bei der Flughafenfeuerwehr Stuttgart für die tolle Führung und machte sich auf den Weg nach Bad Cannstatt, wo als zweiter Teil des Ausflugs die Besichtigung der Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr Stuttgart auf dem Plan stand. Hier erhielt man zuerst einen Überblick über die Feuerwehr Stuttgart und ihre Einsatzzahlen, anschließend konnte man in einer Führung alle Einsatzfahrzeuge der Feuerwache näher betrachten.

Die daraufhin folgende Besichtigung der neuen Stuttgarter Integrierten Leitstelle „SIMOS“,.welche sich auf dem Gelände der Feuerwache befindet, war sicherlich ein weiteres Highlight dieses Tages. Von dort aus werden alle Feuerwehr- und Rettungsdiensteinsätze in Stuttgart koordiniert, außerdem werden dort bei Großschadenslagen die entsprechenden Führungsstäbe besetzt. Im Anschluss bedankte man sich ebenfalls bei der Berufsfeuerwehr Stuttgart für die tolle Führung bevor man voller toller Erlebnisse wieder die Heimreise antrat.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.